Zum Inhalt springen
Home » Docker-Engine auf Ubuntu installieren

Docker-Engine auf Ubuntu installieren

Advertisements

Um mit der Docker-Engine unter Ubuntu loszulegen muss sichergestellt werden das die minimal Voraussetzungen erfüllt werden.

Voraussetzungen

Speicher: 512MB RAM (2GB empfohlen)
Festplatte: Ausreichend, um die gewünschten Docker-Container auszuführen.
CPU: Abhängig von den Anwendungen, die in den Containern ausgeführt werden sollen.

Betriebssystem-Anforderungen

Um die Docker Engine zu installieren, wird die 64-Bit-Version einer dieser Ubuntu-Versionen benötigt:

  • Ubuntu Hirsute 21.04
  • Ubuntu Groovy 20.10
  • Ubuntu Focal 20.04 (LTS)
  • Ubuntu Bionic 18.04 (LTS)

Docker Engine wird auf den Architekturen x86_64 (oder amd64), armhf, arm64 und s390x unterstützt.

Unterstützte Storage-Treiber

Die Docker Engine unter Ubuntu unterstützt die Speichertreiber overlay2, aufs und btrfs. Die Docker Engine verwendet standardmäßig den overlay2-Filesystem, wird ein anderes Filesystem gewünscht muss dieses konfiguriert werden.

Alte Versionen deinstallieren

Ältere Versionen von Docker hießen docker, docker.io oder docker-engine. Diese sollten Deinstalliert werden:

sudo apt-get remove docker docker-engine docker.io containerd runc

Wenn Docker noch nicht auf dem Gerät installiert war meldet apt-get das keines dieser Pakete installiert ist.

Installation über das Repository

Bevor die Docker Engine zum ersten Mal auf einem neuen Host-Rechner installiert werden kann, muss das Docker-Repository eingerichtet werden. Danach kann Docker über das Repository installiert und aktualisiert werden.

Einrichten des Repositorys

APT-Paketindex aktualisieren und die für HTTPS Repository benötigten Pakete installieren:

sudo apt-get update
sudo apt-get install \ apt-transport-https \ ca-certificates \ curl \ gnupg \ lsb-release

Den offiziellen GPG-Key von Docker hinzufügen:

curl -fsSL https://download.docker.com/linux/ubuntu/gpg | sudo gpg --dearmor -o /usr/share/keyrings/docker-archive-keyring.gpg

Über den folgenden Befehl wird das Docker Repository eingerichtet:

echo \ "deb [arch=amd64 signed-by=/usr/share/keyrings/docker-archive-keyring.gpg] https://download.docker.com/linux/ubuntu \ $(lsb_release -cs) stable" | sudo tee /etc/apt/sources.list.d/docker.list > /dev/null

Docker-Engine installieren

Erst muss der Paketindex aktualisiert werden, danach wird Docker installiert:

sudo apt-get update
sudo apt-get install docker-ce docker-ce-cli containerd.io

Docker-Compose installieren

Unter Linux können die Docker Compose-Binärdateien von der Compose-Repository-releases Seite mithilfe von Curl heruntergeladen werden. Um eine andere oder neuere Docker-Compose Version zu installieren muss die Versionsangabe im Link (1.29.2) gegen die entsprechende Version ausgetauscht werden:

 sudo curl -L "https://github.com/docker/compose/releases/download/1.29.2/docker-compose-$(uname -s)-$(uname -m)" -o /usr/local/bin/docker-compose

Danach müssen noch die Ausführungsberechtigungen gesetzt werden:

sudo chmod +x /usr/local/bin/docker-compose

Und die Installation kann mit folgendem Befehl getestet werden:

docker-compose --version
Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert